Suche

KREA[tiv*kul]TUR

Monat

Oktober 2016

Tee wärmt die Seele

Winterzeit ist Teezeit. Bei euch auch? Dann hab ich hier genau das richtige für euch: einen kleinen Testbericht über neue Tees, die den Winter wärmer machen.

Teekanne war so nett und hat mir einige Produkte zur Verfügung gestellt, sodass ich euch ein paar neue Teegetränke vorstellen kann. Zum einen wär da die neue Linie von Teekanne: Tees die nach leckeren Süßigkeiten schmecken. Gerochen haben sie alle drei lecker, deswegen war es auch schwer, eine Entscheidung zu treffen mit welchem ich anfangen soll.

DSC_0452.JPG

Weiterlesen „Tee wärmt die Seele“

7 Fakten Award

Die liebe Diana von Dianafoodblog hat mich für den „7 Fakten Award“ nominiert – vielen lieben Dank dafür! Natürlich mache ich da gerne mit und erzähle euch 7 Details über mich. Aber erst zu den Regeln:

  • Sag Danke für den Award.
  • Teil den Award auf deinem Blog
  • Erzähl 7 Dinge über dich, die du bisher nicht erzählen wolltest oder du schon erzählt hast.
  • Such dir ein paar Leute aus, die du für den Award nominierst.

 

13412984_10209972870182290_3685195542557312464_n.jpg

Weiterlesen „7 Fakten Award“

Mit Witz, Charme und Hippiebus – Die Detektive

Österreich hat vergleichsweise ja einen kleinen Markt für Filme und Serien. Viele bevorzugen ja amerikanische oder deutsche Produktionen. Ich steh aber eigentlich sehr auf österreichische Serien, vermutlich, weil ich österreichischen Humor sehr gerne mag. Eine von diesen Serien ist zum Beispiel Die Detektive. Das ist eine 10-teilige Serie aus 2013 und Serkan Kaya und Johannes Zirner spielen in den Hauptrollen. Ich kenne Serkan Kaya schon lange als Musicaldarsteller und habe die Serie eigentlich nur zu schauen begonnen, weil ich ihn sehr mag. Aber schon nach der ersten Folge war für mich klar: die Serie hat eindeutig mehr zu bieten, als einen tollen Hauptdarsteller.

Weiterlesen „Mit Witz, Charme und Hippiebus – Die Detektive“

Klassiker reloaded

Was passt zu einem Fernsehabend besser als Popcorn? Fast nichts, stimmt! Aber immer nur normales Popcorn wird auf Dauer auch langweilig. Deswegen habe ich ein bisschen ausprobiert, was man denn aus Mais noch so machen kann. Und weil mein Freund und ich wahnsinnig gerne Käse essen (und auch mal Speck) hab ich jetzt folgendes Rezept für euch kreiert: Speck-Käse-Popcorn. Die Kombination ist unglaublich herzhaft und lecker. Aber Achtung, esst nicht zu viel davon, sonst wird euch schlecht.

DSC_0082.JPG

Weiterlesen „Klassiker reloaded“

Rosa Mädchen-Lebkuchen-Traum

Langsam aber sicher kommt sie, die Zeit für Lebkuchen. Ich hab mich schon so auf diese leckere Zeit gefreut, dass ich es gar nicht mehr erwarten konnte. Mein Gusto auf Lebkuchen war riesig. Also hab ich kurzerhand Lebkuchenteig gekauft und losgebacken. Ja, ich weiß, fertigen Teig zu kaufen ist unsportlich, aber es musste schnell gehen. Mein Heißhunger war nicht mehr auszuhalten. Deswegen hab ich mich dafür entschieden, zwar fertigen Teig zu kaufen, dafür den Lebkuchen aber noch hübsch zu verzieren.

DSC_0187.JPG

Weiterlesen „Rosa Mädchen-Lebkuchen-Traum“

Vom Geist der Buchstaben

20161015184419©Stephan_Doleschal.jpg
Foto von Stephan Doleschal

Heute stelle ich euch ein spannendes Projekt vor. Es heißt „Ghostletters Vienna“. Ghostletters entstehen durch Demontage von alten Geschäftslogos. Sie hinterlassen Spuren von den damaligen Geschäftsportalen. Viele von ihnen sind noch jahrelang im öffentlichen Raum sichtbar. Wenn ihr aufmerksam durch Wien geht, dann fallen euch bestimmt einige auf. Ghostletters machen einen Teil von Wiens Straßenbild aus. Aber mittlerweile veränderten sich die Beschriftungsmethoden, das heißt es werden häufig nur noch Folien geklebt, und keine „richtigen“ Buchstaben verwendet, so wie hier:

Weiterlesen „Vom Geist der Buchstaben“

Himmlischer Geschmack im Sweet Hell

In den Eissalon gehen, obwohl es nass und kalt ist? Klingt verrückt? Nein, im Gegenteil! Ich durfte für euch das Winterangebot eines ganz besonderen Eissalons kosten: das Piadina-Sortiment von Sweet Hell. Sweet Hell befindet sich am Döblinger Gürtel, genauer gesagt im Stadtbahnbogen 186-188 im 19. Wiener Bezirk.

DSC_0158.JPG

Weiterlesen „Himmlischer Geschmack im Sweet Hell“

Holland im Glas

Was gibt es niederländischeres als Herman Van Veen? Nicht viel. Außer vielleicht etwas Kulinarisches. Also hab ich nach dem Konzert eine unglaublich leckere Holland-Creme gemacht, mit zwei Highlights der holländischen Küche: Stroopwafel und Spekulatius. Aus Stroopwafeln kann man nicht nur Kuchen, sondern eben auch diese köstliche Creme machen.

DSC_0099.JPG

Weiterlesen „Holland im Glas“

Melancholischer Clown

Herman Van Veen legte einen Stopp mit seiner Tour „Fallen oder Springen“ im Wiener Konzerthaus ein. Ich habe meine Karte im März gekauft, und schon da gab es nur noch wenige. Also war es keine Überraschung für mich, dass sein Konzert schlussendlich ausverkauft war. Ich kenne Herman Van Veen seit ich ein kleines Kind bin, weil er ja Alfred Jodocus Kwak erfunden hat. Der war ein weiterer Held meiner Kindheit. Außerdem hab ich unter anderem mit den Liedern von Herman Van Veen Niederländisch gelernt. Umso größer war meine Freude, dass ich endlich mal ein Konzert von ihm sehen konnte.

14625720_10202660095820914_1111902451_o.jpg

Weiterlesen „Melancholischer Clown“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑