Passend zum Musical Don Camillo und Peppone haben mein Freund und ich uns inspirieren lassen. Was dabei rauskam, ist dieses leckere Pasta-Rezept: Spaghetti Peppone. Zugegeben, dieses Rezept entstand ein bisschen als Restl-Verwerter, aber es ist so gut geworden, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte.

DSC_0051.JPG

Mehr oder weniger zufällig hat sich Bröseltopfen in unseren Kühlschrank geschummelt. Mit so etwas habe ich noch nie gekocht, deswegen mussten wir ein bisschen experimentieren.

Folgende Zutaten braucht ihr:

  • 250 g Bröseltopfen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g gewürfelter Speck
  • 300 g Spaghetti
  • 100 g geriebener Mozzarella
  • 1 Ei
  • 2 EL Naturjoghurt
  • Salz, Pfeffer, getrocknetes Basilikum

dsc_0050

Zuerst könnt ihr mal die Spaghetti zum Kochen bringen, da alles andere gut währenddessen zu erledigen ist. Dann lasst ihr den Speck ohne zusätzliches Fett oder Öl in einer Pfanne auf kleiner Flamme aus, bis er genug Fett abgegeben hat, dass ihr die Hitze hochdrehen könnt, bis er knusprig gebraten ist. Anschließend kommen die geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzu. Ist beides gut angebraten, könnt ihr den Bröseltopfen dazugeben. Ist der halbwegs unter die Speck-Zwiebel-Mischung gerührt, könnt ihr den Mozzarella, das Ei und das Joghurt dazugeben. Die Spaghetti abgießen und auch in die Pfanne geben. Alles gut vermischen und schließlich mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Basilikum abschmecken.

Und schon sind die Spaghetti Peppone fertig! Lasst es euch gut schmecken.