Im Advent habe ich bei einem Gewinnspiel der Frauenzeitschrift Madonna einen Cupcake-Workshop für zwei Personen bei Cupcake Wien gewonnen. Darüber habe ich mich natürlich wahnsinnig gefreut. Jetzt habe ich es endlich geschafft, den Gutschein gemeinsam mit einer Freundin einzulösen.

20170225_152507.jpg

Ich habe schon viel über Cupcake Wien gehört, war aber noch nie dort. Das Geschäft im 8. Bezirk ist unglaublich süß – alles rosa und mit Blümchen. Ein Mädchentraum also. Meine Freundin und ich fühlten uns dort gleich wohl.

Der Workshop findet in einer kleinen Gruppe von 10 Personen statt. Wir teilten uns in Paare auf, um dann im Zweierteam jeweils einen Muffin-, oder wie der Cupcake-Jargon meint, Sponge-Teig zusammenzurühren. Jedes Team bekam ein anderes Rezept, sodass am Ende viele verschiedene Sponges entstanden. Als diese im Ofen waren, durfte jedes Team ein Topping zusammenrühren. Ein Topping ist die Creme, die auf den Muffin draufkommt.

Während die Muffins auskühlen und die Toppings im Kühlschrank warten, durften wir mit buntem Fondant und vielen Förmchen Deko für unsere Cupcakes machen. Das ist wie Plastilin-spielen als Kind, und macht auch als Erwachsener noch Spaß.

Schließlich werden die Sponges auf die Teilnehmerinnen (ja, es waren nur Mädels) aufgeteilt. Jede bekam 6 Muffins, in 5 verschiedenen Sorten. Diese durften nach Lust und Laune mit den Toppings kombiniert werden. Ich habe mir diese Kombinationen gemacht: Schoko-Sponge mit Bananentopping, Nussmuffin mit Baiserhaube, Vanille-Sponge mit Marille-Lavendel-Topping, Mohn-Sponge mit Zitronencreme, Marmormuffin mit Waldbeerhaube und Vanille-Sponge mit Kokos-Topping.  Zu guter Letzt kam noch die Fondant-Deko drauf und fertig waren unsere Kunstwerke.

Meiner Freundin und mir hat es wahnsinnigen Spaß gemacht, die Leckereien zu kreieren. Während dem Workshop wurden wir mit fertigen Cupcakes, Sekt und Himbeersaft versorgt. Unsere 6 Kunstwerke durften wir dann natürlich mit nach Hause nehmen.

Ich habe es sehr genossen, mal etwas Neues in der Backstube zu lernen und Zeit mit meiner Freundin zu verbringen. Was das Beste ist: wir können das zuhause problemlos wiederholen, weil jede Teilnehmerin alle Rezepte mit nach Hause nehmen durfte. Wer also mal auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, oder einfach so Zeit mit jemandem verbringen möchte, kann einen Cupcake-Workshop buchen. Ich würde ihn sofort weiterempfehlen – auch wenn er meiner Meinung relativ teuer ist. Pro Person hätte er 90 Euro gekostet. Also danke, liebes Adventgewinnspiel, dass wir einen schönen Nachmittag verbringen durften, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.